Springe direkt zu: Inhalt, Servicemenue, Hauptmenue

Kopf
Inhalt

Gipfelbuch

Ich bin zwar nicht der Gipfelstürmer, möchte aber an dieser Stelle die höchsten Gipfel mit auflisten, die bei den Touren bezwungen wurden.


Australien
1 Gipfel

Bulgarien
2 Gipfel

Deutschland
13 Gipfel

Frankreich
1 Gipfel

Italien
9 Gipfel

Kanada
1 Gipfel

Norwegen
2 Gipfel

Österreich
43 Gipfel

Polen
1 Gipfel

Schweiz
20 Gipfel

Slowenien
1 Gipfel

Spanien
1 Gipfel

Tschechien
1 Gipfel

In der Datenbank befinden sich 96 Gipfeleinträge.
Suchergebnis: Es wurden 9 Gipfel gefunden.

Bild Kurzbeschreibung

Bild vergrößern


Ortler 3905m

  Italien /  Südtirol      Ortler Gruppe     2009

Unser höchstes Gipfelziel bei unserer Traumwoche am Ortler. Am Morgen ging es im Dunkeln zur Gipfelbesteigung über den Normalweg. Zuerst über den Felsenweg um die Tabarettaspitze herum ging es zum so genannten "Wandel". Nach überschreiten eines Felsriegels erreichten wir die Biwakschachtel des Lombardi Biwaks. Vom Biwak vorwiegend den Firnrücken aufwärts ging es zum Gipfel des Ortlers.


 

Bild vergrößern


Cevedale 3769m

  Italien /  Südtirol      Ortler Gruppe     2009

Auf unserer Tour am Ortler war auch die Cevedale eines unserer Gipfelziele. Von der Casatihütte führte uns der Weg über die Gletscher hinauf zum Gipfel. Der Blick reichte vom Ortlermassiv, den Ötztaler Alpen mit Weißkugel und Similaun, über die Brenta bis weit hinein in die Dolomiten. Der Langkofel, der Schlern, die Monterosa, der Sellastock, alles war am Horizont zu erkennen.


 

Bild vergrößern


Große Angelusspitze 3521m

  Italien /  Südtirol      Ortler Gruppe     2009

Im August 2009 stiegen wir von der Düsseldorfer Hütte in Vorbereitung auf unsere Ortlerbesteigung zur Großen Angelusspitze auf. Von hier hatten wir einen Blick auf die Bergwelt. Neben uns ragte imposant die Vertainspitze, mit dem steilen Hängegletscher, in die Höhe. Der Ortler befand sich zwar mit seinen Nachbarn in den Wolken, aber die Ceverdale, unser nächstes Gipfelziel wurde sichtbar.


 

Bild vergrößern


Punta del Sabbione (Hohsandhorn) 3182m

  Italien /  Piemont      Leone Gruppe     2022

Vom Rifugio Claudio e Bruno stiegen wir über den Hohsandgletscher und der Mittelbärgscharteczum Gipfel der Punta del Sabbione auf. Der Gipfel befiindet sich an der Grenze zur Schweiz. Von dort hatten wir einen sehr schönen Blick auf die Monte Rosa und die Walliser Alpen mit den hohen 4000ern.


 

Bild vergrößern


Cima la Fradusta 2939m

  Italien /  Südtirol      Palagruppe     2023

Vom Rifugio Rosetta stiegen wir über den Passo di Pradidaldi basso und Passo delle Fradusta zum Gipfel auf. Der Aufstiegsweg führt über die Felsen und ist markiert. Am Ende gibt es einige wenige Stellen mit leichter Kletterei. Die Aussicht vom Gipfel ist grandios. Auf dem Gipfel gibt es eine kleine Tafel mit der Zahl 934. Dies ist die Nummer eines amerikanischen Flugzeuges, welches in den fünfziger Jahren bei schlechter Sicht gegen den Berg geflogen ist.


 

Bild vergrößern


Jakobsspitze 2741m

  Italien /  Südtirol      Sarntaler Alpen     2013

Sen vierthöchsten Gipfel erstiegen wir vom Tellejoch. Der Weg führt in einer leichten Kletterei zum Gipfel. Von dort gibt es eine tolle Aussicht auf die Dolomiten, den Gipfeln der Ötztaler und Stubaier Alpen. Der Abstieg führte uns direkt zur Falggerschartenhütte.


 

Bild vergrößern


Punta Marguareis 2651m

  Italien /  Piemont      Ligurische Alpen     2021

Von der Garellihütte stiegen wir bei unserer Hüttentour durch den Nationalpar Marguareis zum höchsten Gipfel des Parkes auf. Schlüsselstelle war bei diesem Aufstieg der Canale del Torinesi, der ca. 150 Meter steil nach oben führt und verseilt ist.


 

Bild vergrößern


Monte Mongioie 2630m

  Italien /  Piemont      Ligurische Alpen     2021

Vom Rifugio Mondovi wanderten wir am dritten Tag unserer Hüttentour über den Passo delle Saline hinauf zum Monte Mongioie. Kurz hinter dem Gipfel steht eine drei Meter hohe Statue einer schwarzen Modonna, die auf die Mondov?-Ebene blickt. Vom Gipfel stiegen wir zur gleichnamigen Hütte ab.


 

Bild vergrößern


Monte Piano 2305m

  Italien /  Südtirol      Sextener Dolomiten     2014

Auf unserer Tour über die Dolomitenwege bestiegen wir am 4. Tag den Monte Piano. Von der Dürrensteinhütte stiegen wir in das Tal und stiegen über den Pionierweg zum Gipfel auf.


 

Beschriftung - nach Oben


 

Letzte Aktualisierung: 18.02.2024 - 09:20


Ich bin ein BotIch bin ein Bot
Menue Seitenende
Fuss