Springe direkt zu: Inhalt, Servicemenue, Hauptmenue

Kopf
Inhalt

Mein Hüttenatlas

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

In der Datenbank befinden sich 806 Hütteneinträge.
Suchergebnis: Es wurden 98 Hütten gefunden.

Saarbrücker Hütte   2538m
 Österreich/Vorarlberg    Silvretta   2006
Bild vergrößern
Am Silvrettastausee startete ich in Richtung Madlener Haus. Weiter ging es im Großvermunt in Richtung der Schwarzen Böden. Dann in steilen Kehren hinauf zur Saarbrücker Hütte. Dort hat man ein wunderschönen Panoramablick in das Montafon und dem davor liegenden Vermuntstausee. Von der Hütte ging es wieder zurück zum Silvrettastausee und mit dem Bus nachs Ischgl.
Hüttenstempel

 
Sabathyhütte   1620m
 Österreich/Steiermark    Seetaler Alpen   2022
Bild vergrößern
Hüttenstempel

 
Sajathütte   2600m
 Österreich/Osttirol    Venediger Gruppe   2004
Bild vergrößern
Nch unserem Aufstieg zum Großvenediger schliefen wir noch einmal bis 11:00 Uhr und wanderten dann zur Johannishütte ab. Von hier stiegen wir auf die Sajatscharte. Der Aufstieg zur Scharte gestaltete sich teilweise schwieriger als geplant, da an einigen Stellen der Weg etwas ausgesetzt war. Lang zog er sich um den Berg zur Scharte herum und wir konnten wir den ersten Edelweis bestaunen. Der Abstieg zur Sajathütte 2575m war sehr steil und forderte noch einmal volle Konzentration. Die Sajathütte war nach einem Lawinenunglück 2001 neu erbaut worden und dementsprechend super ausgestattet. Darüber wurde am Abend ein Film gezeigt, indem die zerstörte Hütte und der Wiederaufbau dokumentiert war.
Hüttenstempel

 
Salei Hütte   2225m
 Italien/Südtirol    Langkofelgruppe   2012
Bild vergrößern
Die Hütte liegt am Friedrich-August-Weg, am Rande des Skigebietes direkt am Langkofel und Sellajoch.
Hüttenstempel

 
Salmhütte   2644m
 Österreich/Kärnten    Glocknergruppe   2007
Bild vergrößern
Von der Glorer Hütte kommend nahmen wir den Luckner Weg. Dieser ist recht anspruchsvoll und sollte bei schlechtem Wetter gemieden werden. Wir hatten über Nacht etwas mehr Schnee bekommen, aber die Bergführer empfahlen trotzdem den Weg. Die Hütte ist lange zu sehen, da der Weg einen großen Bogen um das Leitertal macht. Auf der Hütte machten wir eine längere Mittagspause, bevor wir uns an den Aufstieg zur Erzherzog Johann Hütte machten.
Hüttenstempel

 
Saltner Hütte   1731m
 Italien/Südtirol    Rosengartengruppe   2002
Bild vergrößern
Wir parkten unser Auto an der Seiser Alm und fuhren mit dem Lift zum Hotel Panorama. Von hier wanderten wir weiter zur Saltner Hütte. Hier begann der Touristensteig, der uns dann in vielen Serpentienen auf zum wunderschön gelegenen Schlernhaus führte.
Hüttenstempel

 
Salzkofelhütte   1987m
 Österreich/Kärnten    Kreuzeckgruppe   2018
Bild vergrößern
Von der Kreuzeckbahn wanderten wir über die Klinghütte hinauf zur Salzkofelhütte. Wir wurden vom Hüttenwirt empfangen und ruhten uns vor der Hütte bei einem kühlen Getränk aus. Von der Hütte konnten wir den Salzkofel erkennen, der in 1,5 Stunden zu ersteigen war. Auf der Hütte wurden wir sehr gut mit regionalen Produkten versorgt.
Hüttenstempel

 
Sandhaug Turisthytte   1250m
 Norwegen/Vestland    Hardangervidda   2021
Bild vergrößern
Leider hatten wir an diesem Tag etwas Pech mit dem Wetter. Vorbei an der nicht bewirtschafteten Hellhalsen Turisthytte wanderten wir zur Sandhaug Turisthytte (DNT-Hütte). Dort legten wir eine Pause ein und probierten die leckeren Waffeln, die auf der Hütte gebacken wurden.
Hüttenstempel

 
Sandro Pertini Hütte   2287m
 Italien/Südtirol    Langkofelgruppe   2002/ 2012
Bild vergrößern
Die Hütte liegt auf halben Weg zischen der Friedrich August Hütte und der Plattkofel Hütte, direkt unterhalb des Plattkofel. Vom Sellajoch auf gutem Weg zu erreichen. Von der Hütte hat man einen guten Blick in Richtung des Schlern und Rosengarten. Auf unserer Tour im Jahre 2012 kamen wir ebenfalls auf dem Weg zur Plattkofelhütte an der Sandro Pertini Hütte vorbei und legten hier eine kleine Pause ein.
Hüttenstempel

 
Sankt-Martins-Hütte   1028m
 Deutschland/Bayern    Ammergauer Alpen   2014
Bild vergrößern
Mit dem Auto fuhren wir zum Parkplatz am Pflegersee. Von hier liefen wir auf dem Forstweg wieder etwas talwärts. Dann bogen wir bei der Beschilderung auf den Kellerleitensteig ab und folgen Sie dem wunderschönen Wanderpfad bis zum zur Hütte. Von hier gab es bei herlichem Wetter ein wunderschönen Blick auf das Wettersteingebirge und das Karwendel bei Mittenwald.
Hüttenstempel

 
Santnerpasshütte   2734m
 Italien/Südtirol    Rosengartengruppe   2012
Bild vergrößern
Von der Vajolethütte wanderten wir über die Gartelhütte und vorbei an den Vajolettürmen hinauf zum Santnerpass. Von hier hatten wir eine großartige Aussicht auf das Eisacktal und die dahinterliegenden Gipfel. So waren die Texelgruppe und die Ortlergipfel zu sehen. Zur linken Seite konnten wir die Brenta und Adamellogruppe erkennen.
Hüttenstempel

 
Saoseo Hütte   1985m
 Schweiz/Engerdin    Livigno Alpen    2015
Bild vergrößern
Wir übernachteten bei einer Schneeschuhtour im Val di Campo auf der Hütte und unternahmen Touren auf die umliegenden Gipfel. Die Hütte war für die Tage unser Stützpunkt. Hier wurden wir gut versorgt und sogar unser Schlafraum wurde vom Hüttenwirt beheizt.
Hüttenstempel

 
Sassal Masone (Berggasthaus)   2355m
 Schweiz/Engerdin    Berninagruppe   2011
Bild vergrößern
Mit der Engerdincard bin ich die Strecke des Berninaepress bis zur Alp Grüm ninauf gefahren. Von der Bahnstation läuft man ca. 45 min zum Berggasthof. Von dort gibt es einen wunderschönen Blick auf den Lago Bianco und den Bernina Pass. Den Rückweg kann man auch die Route zur Station am Lago Bianco wählen.
Hüttenstempel

 
Savica Dom   654m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2013
Bild vergrößern
Die Hütte liegt gleich neben der Savica Hütte und bietet ebenfalls Speisen und Getränke an. Auf dem Weg zum Wasserfall kommt man an der recht alten Hütte vorbei.
Hüttenstempel

 
Savica Hütte (Koca pri Savici)   653m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2013
Bild vergrößern
Die Hütte erreichten wir nach einem einstündigen Fussmarsch vom Bohinjsee. Hier tummeln sich viele Touristen auf dem Weg zum Wasserfall. Wir begannen hier mit dem Aufstieg zum Komni Haus.
Hüttenstempel

 
Schachenhaus   1866m
 Deutschland/Bayern    Wettersteingebirge   2013
Bild vergrößern
Unser Ziel war es am ersten Tag unserer Tour, die letzte Führung auf dem Schlachenschloss zu schaffen. Nach langer Fahrt und schnellem Aufstieg schafften wir es und bekamen eine Sonderführung. Das Schachenhaus liegt auf einer sehr zentralen Anhöhe und ist von allen Punkten aus dem Reintal zu sehen.
Hüttenstempel

 
Schafberghaus   1783m
 Österreich/Salzkammergut    Höllengebirge   2015
Bild vergrößern
Mit der Zahnradbahn fuhren wir vom Wolfgangsee hinauf zum Schafberg. Von dort hatten wir einen sehr schönen Blick über die Seen des Salzkammergutes. In der Ferne konnten wir das Dachsteinmassiv erkennen.
Hüttenstempel

 
Schartenhütte   1535m
 Österreich/Salzburg    Berchtesgadener Alpen   2014
Bild vergrößern
Vom Arthurhaus wanderten wir über den Salzburger Almenweg zu den Vier Hütten. Die erste Hütte auf der Widdersbergalm war die Schartenhütte.
Hüttenstempel

 
Schaubachhütte   2581m
 Italien/Südtirol    Ortler Gruppe   2009
Bild vergrößern
Während der Traumwoche am Ortler übernachteten wir auf der Hütte. Sie war dann der Ausgangspunkt für den Übergang zur Casatihütte, bei dem wir über den Suldengletscher gingen und die Suldenspitze überschritten. Der Rückweg führte uns über das Eisjöchl und zur Hintergrathütte.
Hüttenstempel

 
Schäfler (Berggasthaus)   1924m
 Schweiz/Appenzell    Alpstein   2011
Bild vergrößern
Von der Ebenalp war das Berggasthaus schon zu sehen. Wir wanderten zum Schäfler und übernachteten in dem Gasthaus. Von der Terrasse hat man bei gutem Wetter einen schönen Blick über den Alpstein und auf den Seealpsee, der tief unter der Hütte liegt.
Hüttenstempel

 
Schesaplanahütte   1908m
 Schweiz/Graubünden    Rätikon   2008
Bild vergrößern
von der Carschinahütte schlängelte sich der Weg entlang dem südlichen Bergfuß der Drusenfluh flach zwischen den Gesteinsbrocken eines enormen Bergsturzgebietes hindurch. Ein kurzer Abstieg führte uns bis unterhalb des Schweizertors. Im Geröll direkt unter dem Schweizertor begannt der einzige nennenswerte Aufstieg des Tages zum Gafalljoch. Hinter dem Gafalljoch wurde der Lünersee sichtbar. Hier legten wir eine Pause ein und genossen die Aussicht. Weiter erfolgte der Abstieg auf der gleichen Seite der Wasserscheide in Richtung Westen hin über die weiten Weiden der Alp Vals bis zur Schesaplanahütte. Auf der Hütte angekommen, bezogen wir unsere Lager. Am Abend wurde ausgiebig auf der Terrasse gespeist und dabei ein prächtiger Sonnenuntergang beobachtet.
Hüttenstempel

 
Schiestlhaus   2153m
 Österreich/Steiermark    Hochschwabgebirge   2021
Bild vergrößern
Die Hütte des Österreichischen Touristenklub wurde vor einigen Jahren neu erbaut und von einer jungen Gruppe in einem neuen Stil betrieben. Das Konzept war etwas anders angelegt, wie man es von anderen klassischen Hütten kennt. Das zeigte sich in der Auswahl der Speisen und im Konzept der Bedienung. Am Abend wurde Musik auf der Hütte gespielt, die eher in die Hippie-Zeit fiel, uns aber sehr gut bekannt war. Die moderne Gestaltung der Räume und die Dekoration waren ansprechend.
Hüttenstempel

 
Schiheim Schuttannen (Berggasthaus)   1178m
 Österreich/Vorarlberg    Bregenzerwaldgebirge   2020
Bild vergrößern
Wir waren mit der Seilbahn von Dornbirn zum Karren aufgefahren und wanderten dann über die Hochebene zur Emser Hütte. Dabei kamen wir nach etwas mehr als einer Stunde Gehzeit an dem Berggasthaus vorbei und kehrten dort ein. Das Schiheim liegt nur 5 Gehminuten weiter Bergauf und lädt ebenfalls zum verweilen ein.
Hüttenstempel

 
Schladminger Hütte   1828m
 Österreich/Steiermark    Schladminger Tauern   2011
Bild vergrößern
Die Schladminger Hütte liegt am Gipfel des Planai und kann von Schladming mit der Seilbahn erreicht werden. Hier beginnt ein Rundwanderweg. Es gibt einen lohnenden Ausblick aquf den Dachstein und die Gipfel der Schladminger Tauern.
Hüttenstempel

 
Schlernhaus   2457m
 Italien/Südtirol    Rosengartengruppe   2002
Bild vergrößern
Wir parkten unser Auto an der Seiser Alm und fuhren mit dem Lift zum Hotel Panorama. Von hier wanderten wir weiter zur Saltner Hütte. Hier begann der Touristensteig, der uns dann in vielen Serpentienen auf das Hochplateau des Schlern. Von hier waren es nur noch wenige Meter bis zum wunderschön gelegenen Schlernhaus. Die gesamten umliegenden Dolomitenmassive sind von der Hütte in einem einmaligen Panorama zu sehen.
Hüttenstempel

 
Schlesier Haus   1670m
 Slowakei/Pre¹ovský Kraj    Hohe Tatra   2015
Bild vergrößern
Von Hrebinok wanderten wir auf der Tatra Magistrale zum Schlesier Haus (Sliezsky Dom). Der Berggasthof ist etwas moderner gebaut worden. Die Hütte liegt am Velicke Plesow. Wir machten hier eine Pause und probierten die Suppen. Dann wanderten wir weiter zum Batizovsky Pleso.
Hüttenstempel

 
Schlesische Baude (Dom Slaski)   1400m
 Polen/Jeleniogórski    Riesengebirge   2014 / 2016
Bild vergrößern
Die Schlesische Baude liegt unterhalb der Schneekoppe. Vom Spindlerpass liefen wir auf dem Hauptkamm, vorbei an den Wettersteinen, zur Baude. Hier herschte großes treiben, weil von beiden Seiten die Seilbahnen auf dei Schneekoppe fahen und die Baude ein beliebtes Ausflugsziel ist. In der Baude bekam ich den bis jetzt größten Hüttenstempel.
Hüttenstempel

 
Schlüter Hütte   2297m
 Italien/Südtirol    Puez-Geisler-Gruppe   2012
Bild vergrößern
Unsere erste Übernachtungshütte auf dem Dolomitenweg 2. Von der raschötz-Standseilbahn wanderten wir über die Brogles Hütte entlang der Geislergruppe zur Hütte. Am Abend genossen wir die Aussicht vom Hausberg der Hütte, von dem wir weit in das Villnößtal hineinschauen konnten. Von der Hütte wanderten wir am nächsten Tag weiter zur Pützhütte.
Hüttenstempel

 
Schmittenhöhe (Berggasthof)   1968m
 Österreich/Salzburg    Kitzbüheler Alpen   2016
Bild vergrößern
Mit der Seilbahn fuhren wir von Zell am See zum Gasthaus hinauf. Von dort hatten wir einen sehr schönen Blick hinüber zum Großglockner. Die Pinzgauer Hütte kann innerhalb einer halben Stunde von der Höhe erwandert werden.
Hüttenstempel

 
Schneeberg Haus   2355m
 Italien/Südtirol    Stubaier Alpen   2003/ 2005
Bild vergrößern
Das erste Mal buchte ich die große Bergwerktour und kam so zum Schneeberghaus. Wir erhielten die Bergmannsausrüstung (Stiefel, Jacke, Helm mit Stirnlampe) und wurden im Bus zum Poschhaus gebracht. Von dort wanderten wir dann in ca. 3 Stunden entlang alter Knappenwege und Transportanlagen durch das Lazzachertal und über die Schneebergscharte nach St. Martin am Schneeberg. Nach der Mittagspause führte der Abstieg über Seemoos bis zum Karlstollen. Dort erwartete uns ein abenteuerlicher Rückweg: Durch große Abbaue, Schächte, Wasserläufe, Engstellen und Schrägaufbrüche, 2? km zu Fuß und 3? km mit der Grubenbahn, ging es durch den Berg wieder ins Lazzachertal, zum Bus und zum Bergbaumuseum zurück. Im Jahr 2005 starteten wir hier unsere Hüttentour, die dann aber bei sehr schlechtem Wetter ein Teil der Gruppe abbrach.
Hüttenstempel

 
Schneekoppenbaude   1595m
 Tschechien/Trutnov    Riesengebirge   2017
Bild vergrößern
Im Jahr 2017 wanderten wir erneut mit den Skiern von der Jelenka Bauda auf die Schneekoppe. Dabei wählten wir den Grenzweg und stiegen über den vereisten Hang nach oben. Die tschechische Schneekoppenbaude liegt dierekt an der Seilbahn.
Hüttenstempel

 
Schneibsteinhaus   1670m
 Deutschland/Bayern    Berchtesgadener Alpen   2010
Bild vergrößern
Mit der Seilbahn fuhren wir zum Jenner auf. Vom Gipfel hatten wir einen schönen Blick auf den gesamten Königssee und das Berchtesgardener Land. Dann wanderten wir auf leichtem Weg zur Hütte.
Hüttenstempel

 
Schöne Aussicht   2842m
 Italien/Südtirol    Ötztaler Alpen   2002
Bild vergrößern
Am Mittag entschieden wir uns auf dem Hochjoch Hospiz die Wanderung zum Refugio Bellavista (Schöne Aussicht Hütte) fortzusetzen. Der Weg ging entlang der kahlen Felshänge und war so recht schwierig zu laufen. Die Schöne Aussicht Hütte liegt in Südtirol direkt über dem Schnalstal. Nach einer kurzen Rast machten wir uns wieder auf den Rückweg um pünktlich zum Abendessen wieder im Hochjoch Hospiz anzukommen. Auf dem Weg waren vor einigen einige Tagen die Schafe zurück getrieben worden. Die Südtiroler Bauern haben immer noch Weiderechte in Österreich und so werden die Schafe über den Sommer auf die Weiden gebracht und müssen den schweren Weg auf sich nehmen.
Hüttenstempel

 
Schönwieshütte   2256m
 Österreich/Tirol    Ötztaler Alpen   2007
Bild vergrößern
Ich kam nach langer Fahrt von Berlin erst nach dem Mittag inObergurgl an und wollte sehen, wie weit ich an diesem Tag noch kommen kann. Also startete ich erst einmal auf dem Zirbenweg in Richtung der Schönwieshütte. Auf der Hütte machte ich dann doch eine längere Pause, da es zu regnen begann. Dann zog aber der Himmel auf und ich machte mich auf den Weg, denn es lag noch eine lange Strecke vor mir. Auf dem Fahrweg ging es weiter zur Langtaleckerhütte und dem Hochwildehaus.
Hüttenstempel

 
Schrammbachhütte   1765m
 Österreich/Salzburger Land    Radstädter Tauern   2019
Bild vergrößern
Am zweiten Tag der Hüttentour in den Radstädter Tauern wanderte ich vom Filzmoossattel zur Schrammbachhütte hinunter. Hier legte ich eine Pause ein und wartete einen Regenschauer ab. Im Anschluss ging ich zum Draugsteintörl weiter und stieg zum Tappenkarsee ab.
Hüttenstempel

 
Schronisko Na Sniezce (Schneekoppenbaude)   1602m
 Polen/Jeleniogórski    Riesengebirge   2016 / 2017
Bild vergrößern
Die Baude erreichten wir am zweiten Tag. Sie steht auf dem höchsten Berg von Tschechien. Viele Menschen bestiegen den Gipfel und ghleichzeitig gabe es einen Wettkampf beid en Lastenträgern und einen Ultralauf.
Hüttenstempel

 
Schuttannen (Berggasthaus)   1150m
 Österreich/Vorarlberg    Bregenzerwaldgebirge   2020
Bild vergrößern
Wir waren mit der Seilbahn von Dornbirn zum Karren aufgefahren und wanderten dann über die Hochebene zur Emser Hütte. Dabei kamen wir nach etwas mehr als einer Stunde Gehzeit an dem Berggasthaus vorbei und kehrten dort ein.
Hüttenstempel

 
Schwarzensteinhütte   2922m
 Italien/Südtirol    Zillertaler Alpen   2006
Bild vergrößern
Vom Ahrntal ließ ich mich mit dem Auto zum Gasthaus "Stallila" fahren. Weiter führte der Weg über die Rotbachalm, die Schöllbergalm und der Daimeralm zum Rotbachkees. Hier entschied ich mich für den Aufstieg über den Klettersteig, der leicht zu meistern ist. Die Hütte liegt hoch oben in den Zillertaler Alpen mit schöner Aussicht. Der Schwarzstein ist zum greifen nahe und ein lohnendes Ziel. Ich stieg über den Gletscher ab, wo ich doch ein paar Probleme bekam. Die Markierung war nicht sichtbar und die Steine rutschten auf dem Eis.
Hüttenstempel

 
Schwarzkogelhütte   1546m
 Österreich/Kärnten    Seetaler Alpen   2022
Bild vergrößern
Hüttenstempel

 
Schwarzseespitze (Gasthaus)   2070m
 Italien/Südtirol    Sarntaler Alpen   2013
Bild vergrößern
Die Seilbahn und Schmalspurbahn brachten uns, nach langer Fahrt von Berlin, zum Ritten hinauf. Von hier starteten wir unsere Tour auf dem Sarntaler Hufeisen und stiegen zum Rittner Horn Haus auf.
Hüttenstempel

 
Schwarzwasserhütte   1620m
 Österreich/Vorarlberg    Allgäuer Alpen   2017
Bild vergrößern
Im Ifengebiet war ich mehrfach unterwegs, hatte es aber nie auf die Hütte geschafft. Nun hatte ich die Möglichkeit hiert eine Ausbildung beim Alpenverein zu machen und konnte in diesem Rahmen eine Woche auf der Hütte verbringen. Die Hütte liegt sehr gut im Schwarzwassertal mit Blick auf den Hohen Ifen.
Hüttenstempel

 
Schwussnerhütte   1330m
 Österreich/Kärnten    Ankogelgruppe   2016
Bild vergrößern
Beim Abstieg nach Mallnitz wanderten wir wir hinunter in das Seebachtal und kamen dort zur Schwussnerhütte. Hier machten wir eine kurze Pause und wanderten durch das sehr schöne Seebachtal zur Talstation der Ankogelbahn.
Hüttenstempel

 
Scoiattoli Hütte   2225m
 Italien/Venezien    Pelmogruppe   2014
Bild vergrößern
Mit dem Sessellift fuhren wir von der Straße am Falzaregopass hinauf zur Scoiattoli Hütte, die direkt an den Cinque Torri liegt. Die Huette befindet sich in unmittelbarer Nähe des Freilichtmuseums des Ersten Weltkrieges, wo man die restaurierten Gräben und Stellungen besichtigen kann.
Hüttenstempel

 
Scotoni Hütte   1985m
 Italien/Südtirol    Fanes-Sennes-Prags   2014
Bild vergrößern
Vom Rifugio Lagazuoi stiegen wir über den Lago Lagazuoi zur Scotoni Hütte ab. Diese liegt auf einer kleinen Hochebene unterhalb des Sees vor einer sehr schönen Felskulisse.
Hüttenstempel

 
Seealpsee (Berggasthaus)   1150m
 Schweiz/Appenzell    Alpstein   2011
Bild vergrößern
Im Juli 2011 unternahmen wir eine Tour im Alpsteingebiet. Vom Parkplatz Wasserauen wanderten wir nach einer langen Autofahrt zum Berggasthof Seealpsee (ca. 45 Minuten). Hier machten wir unsere Mittagspause und konnten die Aussicht auf den See und den umliegenden Gipfeln genießen.
Hüttenstempel

 
Seekofelhütte   2327m
 Italien/Venezien    Fanes-Sennes-Prags   2014
Bild vergrößern
Von der Lavarellahütte wanderten wir über die Fanesalm bis zur Senneshütte und stiegen von dort zur Seekofelhütte auf. Am nächsten Tag gingen wir über die Ofenscharte weiter zur Rossalmhütte. Die Seekofelhütte ist sehr einfach ausgebaut, trotzdem konnten wir hier einen netten Abend verbringen.
Hüttenstempel

 
Seetalerhütte   1550m
 Österreich/Kärnten    Seetaler Alpen   2022
Bild vergrößern
Hüttenstempel

 
Seethalerhütte (Neubau)   2741m
 Österreich/Oberösterreich    Dachstein   2021
Bild vergrößern
Bei unserer zweiten Tour am Dachstein besuchten wir noch einmal die Seethalerhütte am Dachstein. Der Neubau liegt sehr futuristisch anmutend neben dem Gipfel des Hohen Dachstein am Gletscherrand. Von der Hütte wanderten wir weiter ?ber den Hohen Gjaidstein zur Sinonyhütte.
Hüttenstempel

 
Seethalerhütte-Dachsteinwarte   2741m
 Österreich/Oberösterreich    Dachstein   2009
Bild vergrößern
Zum Aufstieg zur Hunerkogelscharte mussten wir die Seilbahn nutzen, da der Weg vereist war. Dort angekommen ging es auf planiertem Gletscherweg zur tief verschneiten Seethalerhütte. Von dort hatten wir an der Dachsteinsüdwand einen wunderschönen Blick in das Tal und zur gleichnamigen Hütte. Die Seethaler Hütte liegt an den Start bzw. Endpunkten des Klettersteiges zum Hohen Dachstein und an der Südwand. Sie ist ein begehrter Treffpunkt der Kletterer.
Hüttenstempel

 
Sellajochhaus   2176m
 Italien/Südtirol    Sellagruppe   2002 / 2012
Bild vergrößern
Das Sellajochhaus dienste mehrmals als Ausgangspunkt für Wanderungen. So wanderten wir von hier zur Plattkofelhütte und starteten mit einer Langkofeldurchquerung am Joch.
Hüttenstempel

 
Selvata Hütte   1642m
 Italien/Trento    Brentagruppe   2013
Bild vergrößern
Auf der Selvata Hütte legten wir am ersten Tag beim Aufstieg zur Petrotti Hütte eine Pause ein. Leider regnete es und wir warteten auf der Hütte den Schauer ab.
Hüttenstempel

 
Senneshütte   2120m
 Italien/Südtirol    Fanes-Sennes-Prags   2014
Bild vergrößern
Von der Lvarello Hütte auf der Fanesalm wanderten wir über die Fodara Vedla Hütte zur Senneshütt. Hier legten wir eine kleine Pause ein und nutzten die aufgestellten Liegestühle um uns vor dem Aufstieg zur Seekofelhütte etwas auszuruhen.
Hüttenstempel

 
Sieben-Seen-Hütte   2184m
 Bulgarien/Kyustendil    Rilagebirge   2022
Bild vergrößern
Von der Rilaseenhütte waren wir entlang der Rilaseen zur Seespitze und zum Damga gewandert. Auf dem Rückweg kamen wir an der Sieben-Seen-Hütte vorbei und machten hier eine Pause.
Hüttenstempel

 
Sieben-Seen-Hütte (Koca pri Triglavskih jezerih)   1685m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2013
Bild vergrößern
An der Hütte legten wir am zweiten Tag der Tour unsere Mittagspause ein. Zum Glück fanden wir etwas Schatten. Baden war an den nahe gelegenen Doppelseen nicht gestattet. Aber nicht umsonst heißt die Hütte Sieben-Seen-Hütte. Es sollten noch ein paar Seen folgen.
Hüttenstempel

 
Siebenhütten   835m
 Deutschland/Bayern    Bayerische Voralpen   2018
Bild vergrößern
Von der Tegernseer Hütte stiegen wir am Morgen in das Weißbachtal ab. Dort wanderten wir entlang des Weißbach bis nach Wildbad-Kreuth. Dort zweigt wir wir zu den Siebenhütten ab, die wir nach weiteren 30 Minuten erreichten. An der Hütte legten wir eine Pause ein und wanderten im Anschluss weiter in die große Wolfsschlucht.
Hüttenstempel

 
Siegerlandhütte   2710m
 Österreich/Tirol    Stubaier Alpen   2005
Bild vergrößern
Vom Schneeberghaus ging es auf markiertem Bergweg über mehrere Talstufen hinüber zum schön gelegenen Timmler Schwarzsee, an diesem vorbei bis zur Abzweigung Becherhaus (Schwarzwandscharte) und von dort links hinauf zur Windachscharte. Hier stiegen wir im dichtesten Schneetreiben nach einer kurzen Kletterei in Nordostrichtung über den Windachkamm ins weite Kar des ehemaligen Östlichen Scheiblehnferners und zur Hütte ab. Am Abend hatten wir bei kurzzeitig aufklarendem Himmel eine wunderschöne Sicht auf die Wildspitze, die in der Abendsonne leuchtete.
Hüttenstempel

 
Silberkarhütte   1223m
 Österreich/Steiermark    Dachstein   2011
Bild vergrößern
Vom Parkplatz an der Silberkarklamm stiegen wir zur Hütte auf. Die Klamm ist kostenpflichtig, aber lohnt sich zu durchsteigen. Oberhalb der Klanmm kommt man in einen Talkessel, der dann auf leicht ansteigenden Weg zur Silberkarhütte durchwandert wird. Für den Rückweg kann auch der Silberkarhöhenweg genutzt werden.
Hüttenstempel

 
Sillianer Hütte   2447m
 Österreich/Kärnten    Karnischer Hauptkamm   2003/ 2009
Bild vergrößern
Die Sillianer Hütte ist der Ausgangspunkt des Karnischen Höhenweges Nr.403 (Friedensweg - Via della Pace), der von Sillian bis zum Plöckenpass und weiter zum Nassfeld führt. 2003 fuhren wir mit der Seilbahn von Sexten zur Bergstation. 2005 war die Hütte der Startpunkt der Hüttentour über den Höhenweg. Den Aufstieg begannen wir über die Leckfeldalm und dem Heimkehrerkreuz.
Hüttenstempel

 
Similaunhütte   3019m
 Italien/Südtirol    Ötztaler Alpen   2002
Bild vergrößern
Am frühen Morgen von der Martin Busch Hütte und stiegen auf direktem Weg zur Similaunhütte auf. Dort angekommen wurden die Rucksäcke erleichtert und die Gletscherausrüstung klar gemacht. Dann wurde die Gletscherausrüstung angelegt und wir konnten zur Gipfelltour bei sehr gutem Wetter starten. Der Similaun 3606m ist über den lang gestreckten Niederjochferner zu erreichen, aber auch viele Spalten sind dabei zu umwandern. Nach einer Pause starteten wir wieder zur Hütte. Der Abstieg ging dann recht flott. Dank der Steigeisen konnten wir recht schnell die Höhenmeter überwinden. Für den Nachmittag hatten wir die Besichtigung der Fundstelle von "Ötzi" unterhalb der Finailspitze vorgesehen. Also wanderten wir über viele Schneefelder zum Hauslabjochs, wo an der Fundstelle des "Ötzi" ein Obelisk errichtet wurde. Hier hatte es auch weitere Ausgrabungen gegeben und so konnte einiges von der damaligen Zeit rekonstruiert werden.
Hüttenstempel

 
Simonyhütte   2205m
 Österreich/Oberösterreich    Dachstein   2009
Bild vergrößern
An der Hunerkogelscharte wählten wir den Weg unterhalb des Gjaidstein für den Abstieg über den Gletscher zur Simonyhütte. Dieser ist frei von Gletscherspalten und somit ohne entsprechende Ausrüstung begehbar. Der Weg zieht sich lang über den Gletscher hin und geht vor der Hütte bis tief zur Gletscherzunge hinunter. Dann begann der leichte Aufstieg, der uns schnell zur Hütte hinaufführte.
Hüttenstempel

 
Sinaniza Hütte   2209m
 Bulgarien/Blagoewgrad    Piringebirge   2022
Bild vergrößern
Von der Vihren Hütte wanderten wir über den Gipfel des Muratov zur Sinaniza Hütte. Dort legten wir am See eine Pause ein und aßen etwas. Im Anschluss wanderten wir weiter zur Spano Pole Hütte.
Hüttenstempel

 
Skalnata Hütte   1751m
 Slowakei/Pre¹ovský Kraj    Hohe Tatra   2015
Bild vergrößern
Von der Grünseehütte wanderten wir zum Sedlo pod Svi?tovkou hinauf. Nach anderthalb Stunden erreichten wir den Sattel und konnten noch einmal die Grünseehütte mit ihrem markanten See erkennen. Der Abstieg vom Sattel war unschwierig. Bald standen wir auf der Tatra Magistrale und wanderten in Richtung Tatranska Lomnica. Oberhalb von Tatranska Lomnica gab es einen Berggasthof an der Seilbahnstation. Etwas Unterhalb steht die Chata Skalnate direkt unter der Seilbahn.
Hüttenstempel

 
Socaquellenhütte (Koča pri Izviru Soče)   886m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2020
Bild vergrößern
Vom Vr¹ic-Pass stiegen wir über den Alpe-Adria-Trail zur Quelle der Soca ab. Von der Hütte kletterten wir über Felsen zur Quelle hinauf. Danach machten wir eine Pause und aßen ein Stück Kuchen. Dabei schauten wir dem Trubel an der Hütte zu, die sehr gut besucht wurde.
Hüttenstempel

 
Soiernhaus   1610m
 Deutschland/Bayern    Karwendel   2011
Bild vergrößern
Von der Hochlandhütte wanderten wir auf unserer Tour durch das Karwendelvorgebirge über die Fereinalm und der Soiernspitze zum Soiernhaus, welches traumhaft im Soiernkessel liegt. Die Hütte wurde von Ludwig II. als Jagdhütte erbaut.
Hüttenstempel

 
Soldanellahütte   1345m
 Italien/Lombardei    Bergamasker Alpen   2021
Bild vergrößern
Am Comer See wollten wir Klettersteige gehen. Für den Einstieg zur Direttissima parkten wir unser Auto an der Hütte und stiegen von dort zum Klettersteig auf.
Hüttenstempel

 
Solsteinhaus   1805m
 Österreich/Tirol    Karwendel   2008
Bild vergrößern
Wir stiegen von der Neuen Magdeburger Hütte zum Gasthaus Brunntal, da die Wege in den Bergen zu sehr zugeschneit waren und somit schwer aufzufinden. Am Gasthaus angekommen konnten wir bei einem Kaffee die Aussicht in die Stubaier Alpen bei Sonnenschein genießen. Der Wirt hatte vor der Hütte eine große Futterstelle für die Vögel aufgebaut. Diese wurde sehr gut angenommen und so entstand das eine oder andere Foto. Von der Alm geht es weiter in Richtung Oberbach und über ein steiles Waldstück an der Solnalm vorbei in den Erlgraben. Über einen Hang zur Waldgrenze erreichen wir in Serpentinen über freies Gelände das Solsteinhaus.
Hüttenstempel

 
SonnAlpin   2595m
 Deutschland/Bayern    Wettersteingebirge   2013
Bild vergrößern
Das Gasthaus erreichten wir auf dem Zugspitzplateau nach dem Aufstieg von der Knorrhütte. Der Weg führte über die vielen Schneefelder auf den Gletscher. Vom Gasthaus nahmen wir die Seilbahn zum Gipfel, da der Aufstiegsweg noch gesperrt war.
Hüttenstempel

 
Sonnschienhütte   1524m
 Österreich/Steiermark    Hochschwabgebirge   2021
Bild vergrößern
Am ersten Tag stiegen wir von Gsolltal zur Sonnschienhütte auf. Die Hütte steht auf einer großen Alm. Von der Terrasse konnten den Sonnenuntergang auf der Alm am Abend anschauen. Am nächsten Tag gingen wir weiter zur Häuslalmhütte und von dort zum Gipfel des Hochschwab.
Hüttenstempel

 
Soria-Ellena-Hütte   1796m
 Italien/Piemont    Seealpen   2015
Bild vergrößern
Vom Rifugio Genova-Figari wanderten wir über den Colle di Fenestrelle zum Rifugio Regina Ellena. Auf der Scharte hatten wir eine interessante Begegnung mit einem Steinbock. Auf der Hütte gab es zum Abendessen regionale Produkte und ein sehr gutes Bier aus Cuneo.
Hüttenstempel

 
Spannagelhaus   2531m
 Österreich/Tirol    Zillertaler Alpen   1992
Bild vergrößern
Das Spannnagelhaus liegt unterhalb des Tuxer-Ferner-Haus und wird wohl eher im Winter von den vielen Skifahrern genutzt. Wir kehrten hier am ersten Öffnungstag des Sommer zur Mittagspause ein und wurden gut versorgt. Von der Hütte aus kann man neuerdings auf Voranmeldung eine Begehung von unterirdischen Verbindungsgängen machen, die zum Teil wohl auch in den Gletscher hineinreichen.
Hüttenstempel

 
Spano Pole Hütte   2050m
 Bulgarien/Blagoewgrad    Piringebirge   2022
Bild vergrößern
Von der Vihren Hütte wanderten wir über die Sinaniza Hütte zur Spano Pole Hütte. Übersetzt heißt Spano Pole das schlafende Feld. Auf der Hütte schliefen wir im Haupthaus und wurden am Abend gut verköstigt. Der Hüttenwirt heizte den nostalgischen Badeofen an, damit alle Teilnehmer duschen konnten.
Hüttenstempel

 
Spindlerbaude (Spindlerova Bouda)   1208m
 Tschechien/Trutnov    Riesengebirge   2014
Bild vergrößern
Die Spindlerbaude liegt direkt am Spindlerpass. Wir kamen über de Kammweg und wanderten weiter zur Moravska Baude.
Hüttenstempel

 
Spiterstulen   1104m
 Norwegen/Oppland    Jotunheimen   2012
Bild vergrößern
Spiterstulen ist eigentlich ein Hotelkomplex, bietet aber Unterkünfte für die Wanderer, welche in den Nebengebäuden untergebracht sind und dem Standard der abderen Hütten auf der Tour entsprechen. Von der Hütte aus erreicht man auch den höchsten Gipfel von Norwegen. Das Hotel bietet sogar ein Schwimmbad, welches auch von den Wanderern gegen Gebühr genutzt werden kann.
Hüttenstempel

 
Spitzbühlhütte   1979m
 Italien/Südtirol    Rosengartengruppe   2017
Bild vergrößern
Die Hütte befindet sich am Schlern und bietet eine sehr schöne Aussicht. Sie dient dan Paragleitern und Drachenfliegern als Startplatz und wirbt mit guter Südtiroler Küche.
Hüttenstempel

 
Spitzsteinhaus   1252m
 Deutschland/Bayern    Chiemgauer Alpen   2012
Bild vergrößern
Über den Klausenberg wanderten wir zum Spitzsteinhaus. Die Hütte hat sehr gutes Essen. Gerade die Flädlesuppe war die Beste der Alpen. Von der Hütte bietet sich der Aufstieg zum Spitzstein an. Leider war dies bei dem Nebel nicht möglich.
Hüttenstempel

 
Splügenpass (Berghaus)   2035m
 Schweiz/Graubünden    Oberhalbsteiner Alpen   2021
Bild vergrößern
Auf unserer Fahrt zum Comer See fuhren wir über den Splügen Pass. Dort befindet sich das Berghaus. Schon in der Römerzeit war der Pass von großer Bedeutung. Ein Saumpfad führte hier über den Pass, auf dem Handel in der region betrieben wurde. Auf dem Fernwanderweg Via Spluga kann dieser noch begangen werden.
Hüttenstempel

 
St. Magdalena   1666m
 Österreich/Tirol    Stubaier Alpen   2002/ 2003
Bild vergrößern
Vom Hotel Kirchdach wanderten wir auf direktem Weg zur Kapelle. Sie liegt versteckt auf einer kleinen Anhöhe und bietet einen wunderschönen Blick in das Gschnitztal un die vielen Gipfel. Ein zweites Mal fuhren wir mit der Seilbahn von Steinach zum Nösslachjoch und wanderten vorbei am Lichtsee zum Muttenjoch. Von dort führte uns der 1.000 hm hohe Abstieg vorbei an der Kapelle nach Gschnitz. Der Hüttenwirt hatte uns beim Abstieg mit dem Fernglas beobachtet und wartete am Abend bis wir bei Ihm noch eine Pause einlegten. Erst dann machte auch er sich an den Abstieg.
Hüttenstempel

 
St. Martiner Hütte   1708m
 Österreich/Kärnten    Seetaler Alpen   2022
Bild vergrößern
Hüttenstempel

 
St. Pöltner Hütte   2481m
 Österreich/Osttirol    Granatspitzgruppe   2010
Bild vergrößern
Die St. Pöltner Hütte bestieg ich vom Innergeschlößtal aus. Sie liegt auf der Passhöhe des Felber Tauern. Ein zweiter Weg führt über den Parkplatz Hintersee, der von Mittersil erreicht werden kann. Der Weg vom Matreier Tauernhaus führt immer unter einer Hochspannungsleitung entlang, die beide Täler verbindet und ist landschaftlich nicht so schön.
Hüttenstempel

 
Stanislaw-Staszic-Schutzhaus   1410m
 Polen/Małopolskie    Hohe Tatra   2015
Bild vergrößern
Über die Rysyhütte waren wir zum Gipfel des Rysy aufgestiegen. Von dort stiegen wir an Kettensicherungen hinunter zum Czarny Staw (Schwarzen See), wanderten an diesem vorbei bis zum Morske Oko. Während es Abstieges hatten wir einen sehr guten Blick zum Meerauge. Am Abend hatten wir Glück und bekamen noch Betten für die Nacht zugewiesen. Sonst hätten wir weiter zur Roztok Hütte absteigen müssen.
Hüttenstempel

 
Staufner Haus   1663m
 Deutschland/Bayern    Nagelfluhkette   2019
Bild vergrößern
Auf unserer Tour mit den Schneeschuhen in der Nagelfluhkette übernachteten wir am zweiten Tag in der Hütte. Von dort stiegen wir zum Sonnenuntergang auf den Hochgrat auf.
Hüttenstempel

 
Steinbergdalenhytta   1065m
 Norwegen/Vestland    Hallingskarvet   2022
Bild vergrößern
Die Steinbergdalshytta ist eine traditionelle norwegische „Turisthytte“ mit einer langen Geschichte, als Ort für Wanderer und andere Gäste, die auf der Route von Finse nach Aurland gingen. Das Essen in der Steinbergdalshytta war schon immer ausgezeichnet. Die umliegende Natur bot Fisch, Wild und Beeren. Außerdem wurde auf dem Weg Handel getrieben. Wir kamen auf der Hütte kurz nach Mittag an. Da auf der Hütte verschieden Aktivitäten angeboten wurden, entschieden wir uns für die Renntierwanderung. Wir bekamen Zimmer im Obergeschoss und konnten uns dort gut einrichten. Am Abend gab es ein sehr gutes Buffet mit Ziegenkeulen..
Hüttenstempel

 
Steinerhaus   1829m
 Österreich/Steiermark    Dachstein   2011
Bild vergrößern
Das Steinerhaus liegt am Stoderzinken. Von der Panoramaterrasse gibt es einen schönen Rundblick auf die gegenüber liegenden Schladminger Tauern.
Hüttenstempel

 
Steinseehütte   2061m
 Österreich/Tirol    Lechtaler Alpen   2012
Bild vergrößern
Für den Übergang von der Hanauer Hütte zur Steinseehütte wählten wir die vordere Dremelscharte. Über einen steilen Anstieg erreicht man den Kessel zwischen der Dremelspitze und der Schneekarlespitze. Hier beginnt ein Steig, der durch das Schuttkar steil nach oben führt. Dieser Steig endet in einer seilversicherten Rinne. Auf der anderen Seite der Scharte leitet der Weg erst durch die Rinne und später durch Wiesen steil hinunter zum Steinsee. Vor dem See wird der Weg aber flacher und führt am See vorbei zur Steinseehütte.
Hüttenstempel

 
Stettiner Hütte   2875m
 Italien/Südtirol    Texelgruppe   2007
Bild vergrößern
Der Weg führte von der Lodner Hütte unterhalb des Lodner durch eine interessante Schliffrücken- und Rundbuckellandschaft von beträchtlicher Ausdehnung. Die Wege an der Johannesscharte sind mit Drahtseilen gesichert und stellenweise recht steil. Unter Umständen kann dort auch noch Eis auf den Wegen sein. Am Abstieg waren Ketten gespannt, ohne die es recht schwierig geworden wäre. Trittsicherheit ist hier unbedingt gefordert. Nun ging es vorbei an dem stark zurück geschmolzenen Grubenferner. Von hier hatten wir einen schönen Blick in das Pfossertal mit dem Eishof. Nach dem Gletscher stiegen wir zum Eisjöchl auf.
Hüttenstempel

 
Steviahütte   2312m
 Italien/Südtirol    Puez-Geisler-Gruppe   2002
Bild vergrößern
Über die Regensburger Hütte stiegen wir zur Steviahütte auf. Der Weg ist zum Teil verseilt und recht steil. Von der Hütte hatten wir eine schöne Aussicht auf die Gipfel der Geislergruppe, dem Langkofel und der Sellagruppe.
Hüttenstempel

 
Sticklerhütte   1750m
 Österreich/Salzburger Land    Radstädter Tauern   2019
Bild vergrößern
Die Sticklerhütte hatte einen Pächterwechsel vollzogen und wir waren die erste Gruppe nach der Neueröffnung. Auf der Hütte wurden viele regionale Bioprodukte angeboten. Am Abende gab es Fleisch aus der eigenen Fleischerei.
Hüttenstempel

 
Stigstuv Turisthytte   1238m
 Norwegen/Vestland    Hardangervidda   2021
Bild vergrößern
Von Rauhelleren wanderten wir vorbei am Holmetj?nnan zur privaten Stigstuv Turisthytte. Dort machten wir eine kleine Pause, bevor wir weiter durch die sumpfige Landschaft des Sandtorj?rnane zur Trondsbu Turisthytte gingen.
Hüttenstempel

 
Stoanahütte   1750m
 Österreich/Steiermark    Seetaler Alpen   2022
Bild vergrößern
Hüttenstempel

 
Stoffelhütte   2057m
 Italien/Südtirol    Sarntaler Alpen   2013
Bild vergrößern
Die Hütte besuchten wir auf dem Weg vom Rittner Horn zum Schutzhaus Lafonserkreuz. Hier legtenm wir eine Mittagspause ein und probierten die leckeren Mahlzeiten. Angeboten wurden verschieden Knödelspezialitäten. Am Freitag werden mehr als 10 verschiedene Gerichte angeboten.
Hüttenstempel

 
Stöhrhaus   1894m
 Deutschland/Bayern    Berchtesgadener Alpen   2020
Bild vergrößern
Am zweiten Tage unserer Wanderung über den Untersberg übernachteten wir auf dem Stöhrhaus. Der Weg führte vom Zeppezauerhaus über der Toni-Lenz-Hütte auf dem Thomas-Eder-Steig zur Hütte. Kurz vor der Hütte bestiegen wir den Berchtesgadener Hochtrohn.
Hüttenstempel

 
Stoppanihütte   884m
 Italien/Lombardei    Bergamasker Alpen   2021
Bild vergrößern
Mit der Seilbahn fuhren wir hinauf zum Piani d'Erna. Von dort wanderten wir an den Bergen entlang zum Rifugio. Von der Hütte hat man einen sehr schönen Blick nach Lecco und auf den Comer See.
Hüttenstempel

 
Straubinger Haus   1558m
 Österreich/Tirol    Chiemgauer Alpen   2019
Bild vergrößern
Unsere zweite Übernachtungshütte auf der Wandertour auf der Steinplatte. Es bot sich vor der Hütte ein sehr schönes Bergpanorama mit dem Kalkstein und dem Kaisergebirge. Wir hatten hier komfortable Bettenlager gebucht und uns am Abend sehr wohl gefühlt. Zum Abendessen wurde Halbpension angeboten.
Hüttenstempel

 
Stripsenjochhaus   1577m
 Österreich/Tirol    Kaisergebirge   2007
Bild vergrößern
Nach unserem langen Anmarsch über die Vorderkaiserfeldenhütte zum Anton-Karg Haus, trafen wir dort die Mitglieder unserer Wandergruppe. Nach einer Kaffeepause machten wir uns vorbei am Kaisertalhaus an den letzten Aufstieg des Tages zum Stripsenjochhaus, wo wir im Seitenhaus ein Lager bekamen. Vom Joch hat man einen schönen Blick über das gesamte Kaisertal und zu den umliegenden Gipfeln. Am Abend konnten wir einen phantastischen Sonnenuntergang beobachten, bevor wir in unser Lager gingen.
Hüttenstempel

 
Stüdlhütte   2801m
 Österreich/Osttirol    Glocknergruppe   2003/ 2007
Bild vergrößern
Nach unserer Gipfelbesteigung am Großglockner machten wir in der Adlersruhe eine ausgiebige Frühstückspause. Im Anschluss stiegen wir über den alten Kaiser Weg und dem Ködnitzkees zur Stüdlhütte ab. Auf der Hütte gibt es eine super Speisekarte. Hier stärkten wir uns noch einmal und entschlossen uns zum Abstieg zum Lucknerhaus, da es dort Duschen gab, die wir nach einem Tag ohne Wasser dringend brauchten.
Hüttenstempel

 
Stuttgarter Hütte   2310m
 Österreich/Tirol    Lechtaler Alpen   2008
Bild vergrößern
Nach unserer Tour durch das Lechquellengebirge übernachteten wir in Lech. Dort bekamen wir eine Gästekarte, mit der wir die Seilbahn Rüfikopf benutzen konnten. Wir wanderten von der Bergstation zur Rauhekopfscharte, wo noch sehr viel Schnee lag. Von dort konnten wir schon die malerisch gelegene Stuttgarte Hütte sehen. Nach ca. 2,5 Stunden erreichten wir dann die Hütte. Wir nahmen den gleichen Weg zurück. Von der Seilbahn konnten wir weit in das Lechquellengebirge hineinsehen und unsere Tour in großen Teilen nachvollziehen.
Hüttenstempel

 
Suhler Hütte   919m
 Deutschland/Thüringen    Thüringer Wald   2017
Bild vergrößern
Die Hütte liegt im Hauptmassiv des Thüringer Waldes auf der Höhe des ehemaligen Gasthaus Schmücke und direkt am Rennsteig. Die Hütte ist eine Privathütte und wird heute von einem Verein betrieben und läd zum verweilen ein.
Hüttenstempel

 
Sulzenauhütte   2196m
 Österreich/Tirol    Stubaier Alpen   2002
Bild vergrößern
Von der Dresdener Hütte machten wir unsan den Aufstieg zum Beiljoch 2672m. Der Weg zieht sich steil in Serpentinen durch eine Steinwüste nach oben. Am Beiljoch wurden in früheren Jahren viele mannshohe Steinmännchen errichtet, die mit dem Sulzenauferner im Hintergrund ein tolles Foto abgeben. Von hier kann man den Gletscher in seiner ganzen Schönheit bewundern, der sich den Hang hinunter in das Tal schiebt. Dahinter trohnt das Zuckerhütl, der höchste Berg der Stubaier Alpen. Der Weg zur Hütte verlief danach unterhalb des großen Trögler und ist an einigen Stellen verseilt bzw. etwas ausgesetzt. Eine andere Route führt über den Gipfel des Trögler und kann auch für den Übergang genutzt werden. Kurz vor der Hütte kommt man an die Blaue Lacke, einem kleinen See. Hier machten wir noch einmal eine Pause, bevor wir zur Hütte weiter wanderten.
Hüttenstempel

 

 

Letzte Aktualisierung: 02.06.2022 - 13:21


Ich bin ein BotIch bin ein Bot
Menue Seitenende
Fuss