Springe direkt zu: Inhalt, Servicemenue, Hauptmenue

Kopf
Inhalt

Mein Hüttenatlas

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

In der Datenbank befinden sich 806 Hütteneinträge.
Suchergebnis: Es wurden 36 Hütten gefunden.

Tabarettahütte   2556m
 Italien/Südtirol    Ortler Gruppe   2009
Bild vergrößern
Auf der Tabarettahütte übernachteten wir zum Abschluss unserer Ortlertraumwoche. Am Abend ließen wir unsere Hüttentour bei einem guten Essen noch einmal Revue passieren. Die Hütte liegt direkt unterhalb der Tabarettaspitze und bieten einen schönen Ausblick auf den Ortler, die Payer Hütte, den Reschenstausee und die Weißkugel, die hoch am Horizont in den Ötztaler Alpen liegt.
Hüttenstempel

 
Talschlusshütte Fischleintal   1548m
 Italien/Südtirol    Sextener Dolomiten   2003
Bild vergrößern
Von Sexten aus wanderten wir bis zur Talschlusshütte und von dort stieg ich zur Zsigmondyhütte auf. Das Tal ist für den Autoverkehr gesperrt und kann nur durchwandert werden.
Hüttenstempel

 
Tamar Hütte (Planinski dom Tamar)   1110m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2020
Bild vergrößern
Von den Sprungschanzen in Planica wanderten wir hinauf zur Hütte und übernachteten auf unserer Tour durch den Triglav Nationalpark. Die Hütte liegt vor einem großen Talkessel in einem sehr schönen Panorama. Der Hüttenwirt bot uns nach dem Essen einen regionalen Schnaps mit dem Liebstöckel Gewürz an. Da war nicht ganz so mein Geschmack und das wird mir in Erinnerung mit dieser Hütte bleiben.
Hüttenstempel

 
Tannheimer Hütte   1760m
 Österreich/Tirol    Tannheimer Berge   2007
Bild vergrößern
Da die Nesselwängler Scharte aufgrund des vielen Schnee nicht begehbar war, entschieden wir uns für den Übergang unterhalb der Gehrenspitze am Schabachjoch. Es ist zwar ein etwas größerer Umweg, aber dafür ungefährlich. Vom Joch hatten wir noch einmal eine grandiose Aussicht in Richtung Füssen. Dann stiegen wir auf dem Alpenrosenweg zur Tannheimer Hütte ab, die in unmittelbarer Nähe des Gimpelhauses liegt. Für eine Übernachtung auf der Tannheimer Hütte sollte man sich frühzeitig anmelden, da hier nur eine geringe Anzahl von Übernachtungsplätzen zur Verfügung steht.
Hüttenstempel

 
Tappenkarseehütte   1820m
 Österreich/Salzburger Land    Radstädter Tauern   2019
Bild vergrößern
Die Hütte trohnt oberhalb des Tappenkarsees. Wir waren von der Kleinarler Hütte über den Filzmoosattel und das Draugsteintörl dort hingewandert. Ein Umweg über die Tappenkarseealm lohnt sich. Hier ein man einen sehr schönen Blick über den See. Am nächsten Morgen wanderten wir durch das Tappenkar weiter in Richtung der Königsalm.
Hüttenstempel

 
Taschachhaus   2434m
 Österreich/Tirol    Ötztaler Alpen   1999
Bild vergrößern
Von Mandarfen überquerten wir die "Pitze? und gingen über den Karrenweg zur Taschachalm und von dort weiter in das Taschachtal hinein, entlang des Taschachbaches. Dort führte ein Ziehweg bis zur Talstation der Materialseilbahn. Weiter über den markierten Weg kamen wir in ca. 3 Stunden zum Taschachhaus. Von hier hatten wir einen schönen Blick auf den großen Gletscher, den wir auch schon von der Bergstation der Seilbahn am Pitztaler Gletscher bewundern konnten.
Hüttenstempel

 
Taubensteinhaus   1567m
 Deutschland/Bayern    Bayerische Voralpen   2018
Bild vergrößern
Am letzten Tag der Wandertour vom Tegernsee zum Spitzingsee wanderten wir vom Rotwandhaus zur Seilbahnstation. Etwa 15 Minuten davoin entfernt befindet sich das Taubensteinhaus.Vor der Seilbahnstation hatten wir noch einen kleinen Umweg über den Taubenstein gemacht und sind zum Gipfelkreuz hinauf geklettert.
Hüttenstempel

 
Tegernseer Hütte   1650m
 Deutschland/Bayern    Bayerische Voralpen   2018
Bild vergrößern
Auf unserer Tour durch das Mangfallgebirge starteten wir am ersten Tag in Bad Wiessee und stiegen von dort zur Tegernseer Hütte über das Söllbachtal auf. Die Hütte steht zwische dem Roß- und Buchstein. Von der Terasse hatten wir einen traumhaften Blick. Der Achensee, der Starnberger See und ein Teil des Tegernsees waren zu erkennen. Die Lager waren etwas klein und für große Wanderer kaum benutzbar.
Hüttenstempel

 
Telegrafo Hütte   2147m
 Italien/Tessin    Monte Baldo   2008
Bild vergrößern
Von Malcesine fuhren wir mit der Seilbahn bis auf den Monte Baldo. Der Weg führte uns dann in südliche Richtung zum Rifugio G. Barana al Telegrafo. Im stetigen Auf und Ab ging es über die Gipfel des Alto Via Monte Baldo. Bald war Trittsicherheit gefragt, denn an einigen Stellen waren Seile angebracht und der Weg wandelte sich in Klettersteige, was viele Wanderer vor uns zur Umkehr bewegte. Nach fasst 5 Stunden erreichten wir im dichten Nebel die Hütte und konnten so den Ausblick auf den Gardasee nicht genießen. Wir übernachteten hier und gingen am nächsten Tag auf gleichem Weg zurück.
Hüttenstempel

 
Teplitzer Hütte   2586m
 Italien/Südtirol    Stubaier Alpen   2003/ 2005
Bild vergrößern
Die Teplitzer Hütte liegt am Aufstiegsweg zum Becherhaus. Die Hütte wurde für die Bauarbeiter des Becherhauses errichtet. Über den Weg wurden auch die Baumaterialien transportiert. Von Mayern im Ridnauntal stiegen wir über die Grohmannhütte auf. Die Teplitzer Hütte ist sehr gemütlich. Der Hüttenwirt bot uns einen Latschenkiefer Grappa an, der sehr gut schmeckte und auch die Speisekarte konnte sich sehen lassen.
Hüttenstempel

 
Terenosa Hütte   1300m
 Spanien/Asturien    Picos de Europa   2022
Bild vergrößern
Vom Refugio Áliva kommend wanderten wir bei Sotres über das Refugio la Terenosa in Richtung Bulnes. Die Hütte ist sehr klein, kann aber mindestens 20 Personen beherbergen. Wir haben dort eine Pause eingelegt und konnten das sehr schöne Panorma über Bulnes anschauen. Leider lag der Urriellu in den Wolken und wir konnten diese Bergpanorama nicht sehen.
Hüttenstempel

 
Terryhütte   2015m
 Slowakei/Pre¹ovský Kraj    Hohe Tatra   2015
Bild vergrößern
Von der Grünseehütte wanderten wir auf der Tatra Magistrale bis zur Zamkovskehy Hütte und stiegen dann durch das Malá Studená Dolina (Kleines kaltes Tal) zur Téryho Chata auf. An der Hütte machten wir es uns am Abend auf den Felsen bequem. Ein Fuchs streifte vor der Hütte herum und kam uns bei der Suche nach Essen sehr nahe.
Hüttenstempel

 
Tevno Ezero Hütte   2523m
 Bulgarien/Blagoewgrad    Piringebirge   2022
Bild vergrößern
Von der Spano Pole Hütte wanderten wir über den Chairska See und der Mozgovishka Porta zur Tevno Ezero Hütte. Diese ist nur bei Anmeldung bewartet. In der Nacht waren Minusgrade und am Morgen war die Landschaft gefroren. Von der Hütte wanderten wir weiter zur Bezboghütte.
Hüttenstempel

 
Theodor-Körner-Hütte   1458m
 Österreich/Oberösterreich    Dachstein   2009
Bild vergrößern
Auf dem Weg zur Hofpürgelhütte kamen wir an der Theodor Körner Hütte vorbei. Die Hütte liegt 5 Minuten von der Stuhlalm entfernt. Ein Besuch lohnt sich. Wir hatten leider keine Zeit die viel angepriesene Nusstorte auszuprobieren. An der Hütte gibt es einen kleinen Garten mit Alpenblumen und eine große Schautafel, die den Absturz eines Felsens an der Bischoffsmütze umfassend darstellt und erklärt.
Hüttenstempel

 
Ticarjev Hütte (Ticarjev dom na Vr¹icu)   1620m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2020
Bild vergrößern
Von der Tonkina Hütte waren wir über den Alpe-Adria-Trail hinauf zum Vr¹ic-Pass aufgestiegen. Der Weg zog sich in langen Serpentinen mit einer sehr leichten Steigung vor den Wänden des Prisojnik entlang. Bald sahen wir das Heidnische Mädchen (Ajdovska deklica). Am Postarski Dom hatten wir eine längere Pause gemacht und sind dann die letzten Meter zur Ticarjev Hütte gegangen. Dort übernachteten wir die zweite Nacht auf unserer Durchquerung durch den Triglav Nationalpark.
Hüttenstempel

 
Tierser Alp Hütte   2441m
 Italien/Südtirol    Rosengartengruppe   2002
Bild vergrößern
Vom Schlernhaus liefen wir weiter über den Grat in Richtung der Tierser Alp Hütte. Ein Weg mit wunderschönen Aussichten. Die Hütte liegt am Übergang zum Rosengarten und ist auch vom Langkofel kommend ein Kreuzungspunkt. Von der Hütte bietet der Rosengarten und die Marmolda mit dem großen Gletscher ein einmaliges Panorama. Der Abstieg zur Seiser Alm führte uns über die Rosszähne zurück zum Hotel Panorama.
Hüttenstempel

 
Tilisunahütte   2211m
 Österreich/Vorarlberg    Rätikon   2008
Bild vergrößern
Von der Lindauer Hütte ging es durch den märchenhaften Porzalenga Wald. Wenig später sind dann bereits körperliche Kräfte gefragt; denn der Weg windet sich steil über den Bilkengrat hinauf. Oben auf der Wasserscheide, der Schwarzen Scharte öffnet sich der Ausblick über den Tilisuna See, die weite, flache Tilisuna-Alpe und hinüber zur Sulzfluh. Auf einem kurzen Abstieg entlang der östlich abfallenden Bergflanke erreichten wir die Tilisunahütte. Hier machten wir auf der gemütlichen Hütte eine lange Mittagspause.
Hüttenstempel

 
Tondi-Hütte   2340m
 Italien/Venezien    Marmarolegruppe   2014
Bild vergrößern
Die Hütte liegt oberhalb von Cortina d Ampezzo und ist mit der Faloria Seilbahn zu erreichen. Von der Bergstation kann man dann zur Hütte aufsteigen.
Hüttenstempel

 
Toni Demetz Hütte   2681m
 Italien/Südtirol    Langkofelgruppe   2002
Bild vergrößern
Vom Sellajoch kommend wollten wir den Langkofel durchsteigen und über die Langkofelhütte in Richtung Seiseralm absteigen. Nach einer lustigen Seilbahnfahrt, 2 Personen + großer Wanderrucksack stehend in einem Korb, kamen wir an der Toni Demetz Hütte an, von wo wir einen super Blick auf das Sellajoch und dem ganzen Sellastock hatten.
Hüttenstempel

 
Toni-Lenz-Hütte   1438m
 Deutschland/Bayern    Berchtesgadener Alpen   2020
Bild vergrößern
Vom Zeppezauerhaus stiegen wir über den Dopplersteig in die Senke ab und wanderten über den Schellenberger Sattel zur Hütte. In der Nähe gibt es die Schellenberger Eishöhle, die man besuchen kann. Von der Toni Lenz Hütte gingen wir weiter übder den Thomas-Eder-Steig in Richtung der Mittagscharte und von dort zum Stöhrhaus.
Hüttenstempel

 
Tonkina Hütte (Tonkina koca na Vr¹icu)   1400m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2020
Bild vergrößern
Von der Erjavceva Hütte stiegen wir in dan Tal zur Tonkina Hütte (Tonkina koca na Vr¹icu) ab. Der Weg führte an der Straße entlang. Es gab immer wieder Abkürzungen zwischen den Kehren. Wir verpassten aber einen Abzweig und kamen etwas weiter unterhalb der Hütte an. Dort gab es eine Ausschilderung des Alpe-Adria-Trails. Der folgten wir und standen schon kurze Zeit später an der Hütte. Wir machten hier noch einmal eine Pause unter dem weit aufgespannten Sonnensegel.
Hüttenstempel

 
Tonolini Hütte   2467m
 Italien/Lombardei    Adamellogruppe   2017
Bild vergrößern
Von der Garibaldi Hütte wanderten wir zuerst über die Bocchetta del Pantano zum Lago Pantano. Von dort mussten wir den Passo di Premassone bezwingen und stiegen dann über viele Felsblöcke zum Rifugio Tonolini ab. Der Hüttenwirt bereitete uns ein sehr gutes Brot mit Speck und Ei zu. Gestärkt machten wir uns dann auf den Weg zur Gnutti Hütte.
Hüttenstempel

 
Tosa Hütte   2461m
 Italien/Trento    Brentagruppe   2013
Bild vergrößern
Die Hütte liegt nur 30 Meter unterhalb der Pedrotti Hütte und ist die älteste Hütte der Brenta. Sie dient im Winter als Biwak und bietet 21 Wanderern eine Unterkunft.
Hüttenstempel

 
Totalphütte   2385m
 Österreich/Vorarlberg    Rätikon   2008
Bild vergrößern
Von der Mannheimer Hütte stiegen wir am Morgen zur Schesaplana 2965m auf, dem höchsten Berg von Vorarlberg. Dabei querten wir den Brandnergletscher, der nur noch wenige Gletscherspalten aufweist und mit Stangen markiert ist. Am Gipfel angekommen, konnten wir die Aussicht auf das Rätikon und den Ortler als gewaltiges Massiv am Horizont genießen. Nach einer Pause stiegen wir zur Totalphütte über den Südwandsteig ab. Auf der Hütte angekommen, betrachteten wir das Panorama des Rätikon. Nach einem guten Mittagsessen stiegen wir zum Lünerstausee ab.
Hüttenstempel

 
Traunsteiner Hütte (Winklmoosalm)   1166m
 Deutschland/Bayern    Chiemgauer Alpen   2019
Bild vergrößern
Wir fuhren mit der Seilbahn zur Steinplatte hinauf und wanderten durch den Triassic Park und vorbei an der Möseralm zur Traunsteiner Hütte. Hier übernachteten wir und konnten am nächsten Morgen die Alm im Raureif sehen.
Hüttenstempel

 
Trawenghütte   1557m
 Österreich/Steiermark    Totes Gebirge   2017
Bild vergrößern
Von der Leistalm kommend, wanderten wir um den Steiersee herum zur Trawenghütte. Dort machten wir eine Pause und genossen von der Hütte den Blick über den See in Richtung der Gipfel des Toten Gebirge. Beim bezahlen bekamen wir sogar noch einen kleinen Schnaps zur Stärkung für unsere letzte Etappe auf die Tauplitzalm.
Hüttenstempel

 
Trenta Haus (Dom Trenta)   656m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2020
Bild vergrößern
Vom Vr¹ic-Pass wanderten wir über die Quelle der Soca hinunter in ds Trentatal und übernachteten dort im Quartier der Nationalparkverwaltung. Leider hatte am Montag das einzige Restaurant des Ortes geschlossen. In einem kleinen Supermarkt des Ortes konnten wir für den Abend einkaufen und ein kleines Abendessen mit regionalen Produkten genießen. Am nächsten Tag wanderten wir weiter durch das Soca-Tal in das Lepena Tal zur Dr.Klementa Juga Hütte.
Hüttenstempel

 
Tribulaunhütte (CAI)   2369m
 Italien/Südtirol    Stubaier Alpen   2002
Bild vergrößern
Vom Pflercher Tal gelangt man vom Parkplatz Stein zur italienischen Tribulaunhütte. Sie liegt an einem kleinem See unterhalb des Pflerscher Tribulaun. Vom Parkplatz benötigt man ca. 2,5 Stunden für den Aufstieg. Die Hütte liegt in einer wunderschönen Lage und ist auch von ihrer Architektur her sehenswert. Über das Sandjöchl besteht die Möglichkeit des Überganges zur Gschnitzer Tribulaunhütte.
Hüttenstempel

 
Tribulaunhütte (TVN)   2064m
 Österreich/Tirol    Stubaier Alpen   2003
Bild vergrößern
Bei dem kleinen Haus am Wasserfall, wenige Meter südlich vom Gasthof Feuerstein begannen wir mit dem Aufstieg zur Hütte. Der Weg führte uns am Sandesbach entlang. Kurz vor der Hütte ging es dann in steilen Serpentienen nach oben. Auf einem kleinen Schneefeld neben der Hütte findet jedes Jahr im Juni ein Skirennen statt. Jeder muss seine Ski alleine hier hoch tragen und kann dann am Rennen teilnehmen. Alle Teilnehmer bekommen zum Schluss einen Pokal.
Hüttenstempel

 
Triglav Haus (Triglavski dom na Kredarici)   2515m
 Slowenien/Gorenjska    Julische Alpen   2013
Bild vergrößern
Die Hütte ist recht groß, bietet trotzdem kleine Zimmerlager und ist deshalb recht gemütlich. Allerdings merkt man den Massentourismus in allen Belangen. Alles ist recht teuer und die Portionen waren sehr klein. Wir saßen am Abend auf der Terrasse und beobachteten die Bergsteiger am Klettersteig. Am nächsten Morgen gingen wir in der Frühe dann selbst auf den Gipfel des Triglav. Im Anschluss konnten wir gemütlich Frühstücken und uns dann auf den Abstiegsweg begeben.
Hüttenstempel

 
Trojer Hütte   2250m
 Italien/Südtirol    Puez-Geisler-Gruppe   2012
Bild vergrößern
Die Trojer Hütte liegt unterhalb der Secadaseilbahn, mit der man aus St. Ulrich auffahren kann. Von der Hütte hat man einen wunderschönen Blick zum Langkofel und zur Sella.
Hüttenstempel

 
Trondsbu Turisthytte   1227m
 Norwegen/Vestland    Hardangervidda   2021
Bild vergrößern
Von der Stigstuv Turisthytte wanderten wir durch die sumpfige Landschaft des Sandtorj?rnane zur privaten Trondsbu Turisthytte. Diese liegt an dem kleinen See Trondsbuh?len. Wir bekamen ein kleines Appartment mit 3 Schlafzimmern, in denen jeweils ein Doppelstockbett stand. Dazu gehörte ein Aufenthaltsraum, der mit Sitzgelegenheiten und einem Ofen ausgestattet war.
Hüttenstempel

 
Trunahütte   1750m
 Österreich/Tirol    Stubaier Alpen   2003
Bild vergrößern
Vom Talort in Trins sind wir zur Hütte aufgestiegen und weiter bis zum Kammgrat und dem Lichtsee gelaufen. Auf den Wiesen entfaltete sich vor uns eine sehr schöne Blumenpracht und auf dem Weg hatten wir wunderschöne Aussichten über das Tal.
Hüttenstempel

 
Tschierva Hütte   2583m
 Schweiz/Engadin    Berninagruppe   2011
Bild vergrößern
Letzter Tag der Tourenwoche in der Bernina. Wir steigen morgens im Licht der Stirnlampen zur Bovalscharte auf. Das letzte Stück des Weges musste wieder geklettert werden. Hinter der Scharte legten wir Steigeisen an und gingen weiter zum Piz Morteratsch. Hier standen wri direkt gegenüber vom Biancograt, der zum Piz Bernina hinauf führt. Auf dem Rückweg stiegen wir zur Tschierva Hütte ab. Diese hatten einen modernen Anbau erhalten. Die neuen Lager bieten viel Comfort. Weiter führte uns dann der Weg zum Hotel Roseggletscher, wo unsere Tour endete.
Hüttenstempel

 
Tuckett Hütte   2272m
 Italien/Trento    Brentagruppe   2013
Bild vergrößern
Von der Graffer Hütte kletterten wir über den Sentiero Brentei zur Tuckett Hütte. Über die Felsbänder und der Campanile di Vallesinella gelangten wir auf ein Felsplateau, von wo der Weg zur Hütte steil hinunter führte. Am letzten Tag stiegen wir dann über die Tuckett Scharte nach Molveno ab.
Hüttenstempel

 
Tuxer-Joch-Haus   2313m
 Österreich/Tirol    Zillertaler Alpen   1992/ 1993
Bild vergrößern
Das Tuxer-Joch-Haus erreichten wir mit der Seilbahn von Hintertux, die zur gefrohrenen Wand hinaufführt. Am Tuxer-Ferner-Haus konnten wir das erste Mal einen Gletscher von innen sehen. Hier hatte man eine künstliche Höle erzeugt. Weiter ging es dan zur Hütte. Den Abstieg wählten wir dann über die Bichlalm vorbei an bunt blühenden Wiesen zurück nach Hintertux.
Hüttenstempel

 

 

Letzte Aktualisierung: 02.06.2022 - 13:21


Ich bin ein BotIch bin ein Bot
Menue Seitenende
Fuss